Informationstafeln

Erste Informationstafeln mit Texten und Bildern wurden 1990 auf dem Platz der Republik aufgestellt, inzwischen gibt es neun Aufstellungsorte in den Stadtteilen Ottensen und Altona-Altstadt. Die Benennung der Betty-Levi-Passage, des Alma-Wartenberg-Platzes und des Bruno-Tesch-Platzes gehen ebenso auf die Anregung und Initiative des Stadtteilarchivs Ottensen zurück. Die jederzeit zugänglichen Infotafeln ermöglichen es damit, allen Interessierten auch außerhalb der Öffnungszeiten des Archivs, wissenswertes aus und über Altona zu erfahren.

Informationstafeln

Karte mit Standorten der Infotafeln und QR-Codes